Leipzig.Fotografie seit 1839

Leipzig setzt sich ein Denkmal und zeigt eine Retrospektive zur stadt-eigenen Geschichte der Fotografie, gegliedert in drei epochale Themen, verteilt auf drei Leipziger Museen.
Noch bis zum 15. Mai sind zu sehen, im Grassi-Museum die Anfänge von 1839-1917- im stadtgeschichtlichen Museum Leipziger Fotopositionen von 1918-1961 und im Leipziger Museum der Bildenden Künste Foto-Arbeiten von 1962 bis heute.

mehr Infos auf der Ausstellungsseite: leipzig-fotografie

Advertisements

Über Marcus-Andreas Mohr

Fotograf & Mediengestalter aus Halle

Ein Kommentar

  1. Pingback: Fotografie aus Weißrussland und mehr | mam-foto-blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: