Luftbild Halle

1913 bis 2011

eine Ausstellung zum Thema mit beeindruckenden Luftbildaufnahmen der Fotografen Paul Rabe, Walter Bönig und Horst Fechner ist noch bis kommenden Sonntag im Stadtmuseum Halle zu sehen.

Die ältesten Aufnahmen stammen aus dem Jahre 1913 und wurden von Rabe vom Zeppelin-Luftschiff „Sachsen“ aus gemacht. Rabes Fotografien bestechen durch ihre hohe Qualität und den im Gesamtumfang gesehenen dokomentarischen Wert für die historische Betrachtung der Stadtentwicklung Halles.
Rabe (1888-1936) betrieb in Halle das Photofachgeschäft Ballin & Rabe. Ein sehr schönes Buch zu seinem damaligen Zeppelinflug wurde vom Halleschen Fliegenkopfverlag verlegt.
Nicht weniger interessant sind die Luftbilder von Walter Bönig (1902-1985), der gut 20 Jahre später als professioneller Flieger Luftbildaufnahmen vorrangig für die Verwendung als Postkarten und zu Werbezwecken von Halle anfertigte.
Das Wirken Horst Fechners liegt in der jüngeren Zeit und zeichnet sich durch seine Vielfalt aus. Bemerkenswert, die vielfach analoge Umsetzung z.T. schwieriger Techniken, wie Luftbild-Panoramen und zuletzt Luft-Nachtbild-Fotografie.

Am Sonntag, den 13. November 2011 findet um 15.00h eine letzte Führung im Museum in der Großen Märkerstraße 10 statt.


Halle, Saline
Luftbild-Fotografie: Marcus-Andreas Mohr


Halle-Neustadt, B80
Luftbild-Fotografie: Marcus-Andreas Mohr


Halle, Paulusviertel
Luftbild-Fotografie: Marcus-Andreas Mohr
Advertisements

Über Marcus-Andreas Mohr

Fotograf & Mediengestalter aus Halle

Ein Kommentar

  1. Pingback: Datenschutz & Luftbilder | geoObserver

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: