Beiträge mit Schlagwörtern: Burg Giebichenstein

Halle von oben

noch ein paar Motive, die nicht im Bildband „Halle von oben“ erschienen sind:   Advertisements

Halle von oben

noch ein paar Motive, die nicht im Bildband „Halle von oben“ erschienen sind:  

Master Photography

Kurzbesuch (nicht ganz allein!) in der Ausstellung der Masterarbeiten der Photography-Studenten der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Künstlerhaus 188 im Bollberger Weg 188. Zu sehen sind die Arbeiten von Wolfram Kastl, Annett Poppe, Lena Stadler, Sonja Foerster, Orestia Kapidani noch

Master Photography

Kurzbesuch (nicht ganz allein!) in der Ausstellung der Masterarbeiten der Photography-Studenten der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Künstlerhaus 188 im Bollberger Weg 188. Zu sehen sind die Arbeiten von Wolfram Kastl, Annett Poppe, Lena Stadler, Sonja Foerster, Orestia Kapidani noch

Freiraumgalerie – A.Y.C.P.

Freiraumgalerie – Stadt als Leinwand Die Idee ist, den Leerstand zur öffentlichen Leinwand zu transformieren. Leere Häuser, sowie Häuser im Sanierungszustand werden in ihrer Gesamtheit gestaltet. Das Ideal ist die urbane Leinwand, in dem das Individuum frei den städtischen Raum

Freiraumgalerie – A.Y.C.P.

Freiraumgalerie – Stadt als Leinwand Die Idee ist, den Leerstand zur öffentlichen Leinwand zu transformieren. Leere Häuser, sowie Häuser im Sanierungszustand werden in ihrer Gesamtheit gestaltet. Das Ideal ist die urbane Leinwand, in dem das Individuum frei den städtischen Raum

Laternenfest 2012 I.

Fischerstechen auf der Saale

Laternenfest 2012 I.

Fischerstechen auf der Saale

Finissage beendet Ausstellung

Das Gute lobt sich selbst die Ausstellung in der Galerie Kunstraum (Leipziger Straße 32 in Halle) ging am vergangenen Samstag zu Ende. Es gab Improtheater von „Schoko mit Gurke“ und Lifemusik von der Band „Jazzcode“ aus Leipzig. Zu sehen waren in der

Finissage beendet Ausstellung

Das Gute lobt sich selbst die Ausstellung in der Galerie Kunstraum (Leipziger Straße 32 in Halle) ging am vergangenen Samstag zu Ende. Es gab Improtheater von „Schoko mit Gurke“ und Lifemusik von der Band „Jazzcode“ aus Leipzig. Zu sehen waren in der

Choirs im Kunstraum

zu Gast bei „Das Gute lobt sich selbst“ gestern Abend gab es handgemachte Livemusik von den fünf charmanten Herren der Leipziger Band Choirs. Gastgeberinnen waren die drei Burg-Studentinnen Wiebke Degler (Grafik),  Anja Warzecha (Malerei) und Heidi Kästner (Grafik).      

Choirs im Kunstraum

zu Gast bei „Das Gute lobt sich selbst“ gestern Abend gab es handgemachte Livemusik von den fünf charmanten Herren der Leipziger Band Choirs. Gastgeberinnen waren die drei Burg-Studentinnen Wiebke Degler (Grafik),  Anja Warzecha (Malerei) und Heidi Kästner (Grafik).